Rena GmbH
Informationen für geschädigte Anleger

Rena-Mittelstandsanleihen – droht ein weiterer Ausfall?

Das Rating des Maschinenbauers Rena GmbH wurde von der Agentur Euler Hermes von „B“ auf „CC“ bei negativem Ausblick reduziert. Auslöser dieser Maßnahme ist ein Insolvenzantrag der Rena GmbH für mehrere ihrer Tochtergesellschaften der SH+E Gruppe. Infolgedessen werden Wertberichtigungen und Abschreibungen auf Vermögenspositionen befürchtet, die die Kapitalstruktur des Unternehmens schädigen. 

Betroffen sind folgende Anleihen: 

  • 7,000 % -Anleihe (WKN: A1E8W9)
  • 8,250 %-Anleihe (WKN:A1TNHG)

Beide Anleihen verzeichneten dramatische Kurseinbrüche und notierten teilweise unter 50 Prozent – ein klares Zeichen für die starke Verunsicherung der Anleihegläubiger.

Kanzlei Dr. Greger & Collegen in Focus Top-Anwaltsliste

Das Nachrichtenmagazin FOCUS listet in seinem Sonderheft „DEUTSCHLANDS TOP-ANWÄLTE“ 2013 die führenden Juristen und Wirtschaftskanzleien auf: Die Kanzlei Dr. Greger & Collegen ist im Bereich des Kapitalmarktrechts unter den TOP-Kanzleien!

18.07.2014

Gemeinsame Vertreter gewählt!

Am vergangenen Freitag, den 18.07.2014, fand die Versammlung der RENA-Anleihegläubiger in Gütenbach statt.

Bezüglich der 7,00% Schuldverschreibung 2010/2015 (WKN A1E8W9) wurde wie von der Gesellschaft vorgeschlagen die One Square Advisors GmbH, vertreten durch Herrn Frank Günther, zum gemeinsamen Vertreter gewählt.

Die Kontaktdaten lauten:

One Square Advisors GmbH
Theatinerstraße 36
80333 München

Telefon: 089 / 15 98 98 0
Telefax: 089 / 15 98 98 22
Web: www.onesquareadvisors.com
Email: rena@remove-this.onesquareadvisors.com


Bezüglich der 8,25% Schuldverschreibung 2013/2018 (WKN A1TNHG) wurde wie von der Gesellschaft vorgeschlagen Herr Rechtsanwalt Daniel Kamke von der Kanzlei CMS Hasche Sigle, Düsseldorf, zum gemeinsamen Vertreter gewählt.

Die Kontaktdaten lauten:

Rechtsanwalt Daniel Kamke
CMS Hasche Sigle
Breite Straße 3
40213 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 4934 303
Telefax: 211 4934 123
Web: www.cms-hs.com
Email: duesseldorf@remove-this.cms-hs.com

Anleihegläubiger, die über den aktuellen Verfahrenstand und die aktuellen weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten werden wollen, möchten sich bitte direkt an den für ihre Anleihe gewählten Gemeinsamen Vertreter wenden, der als zentrale Anlaufstelle für die Fragen und Belange der jeweiligen Anleihegläubiger - insbesondere auch zur Thematik der Forderungsanmeldung zur Insolvenztabelle - zur Verfügung steht.